Vitamine für den Rehrener Kindergarten

von Stefan Kubsch

Dank der reichen Apfelernte in diesem Jahr konnte die Dorfgemeinschaft Rehren A.R. dem örtlichen Kindergarten und der Kita insgesamt 30 l selbstgepressten Apfelsaft spenden. Das heimische Obst wurde bei der alljährlichen Aktion „Press´ das Runde in das Eckige“ zu Saft verarbeitet. Der Großteil des gewonnen Saftes wurde dabei von den Obstbaumbesitzer selbst genossen. Es fallen aber auch immer Obstspenden an, die dann der Dorfgemeinschaft gespendet werden. Das weiß Detlef Möller zu berichten, der mit einer sehr engagierten Gruppe von Rehrenern diese Aktion an 3 Wochenenden im Herbst betreute.

Heike Wunderlich-Haage als Leiterin des Rehrener Kindergartens nahm die Apfelsaftspende dankend im Namen der Kinder und ihrer Kolleginnen an.

Bei der Gelegenheit wurde auch über den Erfolg  der gemeinsamen Sommeraktion gesprochen. Die Naturgruppe der Dorfgemeinschaft brachte Mitte Mai selbstgezogene Tomatenpflanzen von robusten Tomatensorten, die auch ohne Wetterschutz gute Erträge des gesunden Gemüses bringen. Die Pflanzen wurden sofort von den Kindern in das kleine Hochbeet des Kindergartens gepflanzt. Danach folgten viele Wochen in denen die Tomaten umsorgt und –bei dem schönen Wetter- vor allem gegossen werden mussten. Der Lohn dafür war dann aber eine sehr reiche Ernte, die so üppig ausfiel, dass große Mengen von leckerem Ketchup hergestellt wurden. Dieser wurde dann beim diesjährigen Laternenumzug zusammen mit den Eltern genossen.

Die Naturgruppe der Dorfgemeinschaft und die „kleinen Forscher“ des Rehrener Kindergartens können in den vergangenen Jahren schon auf einige gemeinsame Aktionen zurückblicken, die allen immer viel Spaß gemacht haben. So freuten sich Susanne Hasse und Claudia Backs als Überbringerinnen der Spende über ein lautes & herzliches DANKE der Kids!

Zurück