Abschlussbericht Bergung Renaturierung Rehren A. R.

von Stefan Kubsch

Von Dr. Jens Berthold, Bückeburg

Die Rodenberger Aue wurde im Spätjahr 2011 in Teilbereichen für ein Renaturierungsprojekt auf etwa 1 km Länge umgestaltet. Ein Luftbild ließ im Umfeld eine Siedlung vermuten (FStNr. 2). Etwa 0,6 m unter der Oberfläche wurde dabei ein rechteckiger Ofenbefund aufgedeckt, der mangels Funden undatiert blieb. Die noch 0,2 m tiefe regelmäßig rechteckige Grube von 1,25 × 0,9 m Größe hatte durch örtliche Hitzeeinwirkung verziegelte Wände (Abb.2). Der Boden war hingegen nur partiell verziegelt. Die Füllung bestand unten fast aus reiner Holzkohle. Ob er zur Nahrungszubereitung oder zu gewerblichen Zwecken genutzt wurde, bleibt ungeklärt.
Weiter nördlich wurde im Böschungsrand in einer Bodenbildung dicht unter der Grasnarbe eine Fundkonzentration mit wenig Feuerstein und etwa 50 Fragmenten vermutlich eisenzeitlicher Keramik angeschnitten, ohne dass ein Grubenbefund abgrenzbar gewesen wäre.
 
Im tiefsten Bereich einer der neu ausgehobenen Bachrinnen waren mehrere West-Ost-verlaufende parallele Stakenreihen freigelegt worden. Es handelt sich um mindestens fünf Reihen in 5 bis 30 m Abstand voneinander. Bei einigen saßen die kleinen fingerdicken Hölzchen in dichter Reihe, bei anderen waren größere Stöcke bis ca. 3 cm Durchmesser in etwas weiterem Abstand gesetzt. Eine Probe wurde als Erlenholz bestimmt. Bei diesen Reihen wird es sich um Uferbefestigungen handeln, die zu verschiedenen Zeitpunkten eingebracht wurden, um den Gewässerverlauf zu beeinflussen. Eine AMS-Datierung des Erlenholzes erbrachte ein hochmittelalterliches Datum (ERL-17380; 866±43 BP), das einen Anlagezeitpunkt ab der zweiten Hälfte des 11. bis ins erste Viertel des 13. Jahrhunderts annehmen lässt. Damit könnte ein Zusammenhang der wasserbaulichen Maßnahmen mit dem hochmittelalterlichen Landesausbau im Dülwald bestehen.
 
Kontakt:
Dr. Jens Berthold
Kommunalarchäologie Schaumburger Landschaft
Schloßplatz 5
31675 Bückeburg
Tel. 05722/956615
Fax. 05722/956618
Mobil 0162/3871783
 
 

Zurück